Sanfte Myofaziale Anhaktechnik

Die Sanfte Myofasziale Anhaktechnik (SMA) SMA wird vor allem bei Muskelverspannungen sowie bei Sehnen- und Narbenverklebungen angewendet.
Typische Anwendungsbereiche sind:Verklebungen der Bindegewebsstrukturen nach Traumen (z. B. Muskelfaserriß) oder operativen Eingriffen (z. B. Hüft- und Knieendoprothesen) Neurale Einengungssyndrome (z. B. Karpal-Tunnel-Syndrom) Narbenbehandlungen Muskelverhärtungen, -verspannungen Funktionsstörungen des KiefergelenkesBesonders in der Behandlung von Migräne-Patienten konnten in den letzten Jahren deutliche Erfolge erzielt werden, indem Intensität und Häufigkeit sowie die Medikamenteneinnahme positiv beeinflusst wurden.